Axalta is not resposible for content you are about to view

Show Searchbox Show Navigation
Interstandox Logo

Carrosserie Karreveld setzt auf Tempo bei der Trocknung

 

Bei Carrosserie Karreveld hat man einen eng getakteten Arbeitsplan, und das auch in der Lackiererei. Dort setzt man auf das Xtreme-System von Standox und erreicht dabei vor allem eines: Tempo.

Carrosserie Karreveld in Machelen, ein paar Kilometer vor Brüssel gelegen, ist mit rund 40 Mitarbeitern ein großer Betrieb. Zu den Kunden des Repanet Mitglieds zählen viele Versicherungen, Flotten- und Leasingunternehmen. Das Auftragsvolumen ist hoch: Im Schnitt bearbeitet man vier Fahrzeuge pro Stunde, pro Tag sind es bis zu 30 – leicht nachvollziehbar, dass der Faktor Zeit eine große Rolle spielt.

Schnelltrocknende Lacke ersetzen Trocknungsportal
Das gilt auch in der Lackierwerkstatt: Karreveld hat vor einiger Zeit ein Trocknungsportal angeschafft, um Trockenzeit zu sparen. Doch das brandneue Gerät kommt inzwischen nur noch selten zum Einsatz. Denn in Machelen hat man eine Alternative entdeckt: die schnell trocknenden Lackprodukte des Xtreme-Systems von Standox.

Mit knapp 40 Mitarbeitern ist Carrosserie Karreveld ein großer Karosserie- und Lackierbetrieb – mit entsprechend großem Auftragsaufkommen.

Mit knapp 40 Mitarbeitern ist Carrosserie Karreveld ein großer Karosserie- und Lackierbetrieb – mit entsprechend großem Auftragsaufkommen.

Vor allem der Standocryl VOC-Xtreme-Klarlack K9580 hat es den belgischen Lackierer angetan. Zum einen wegen seiner Härte und seinem besonderen Glanz, zum anderen wegen seiner schnellen Trocknung sogar bei Raumtemperatur. Diese herausragende Qualität hat dazu geführt, dass viele Xtreme-Anwender inzwischen auf die forcierte Trocknung komplett verzichten. Sie lassen lackierte Teile ohne Aufheizung trocknen und sparen so kostbare Energie.

Bei 45 Grad Celsius in nur elf Minuten trocken
Doch der Xtreme-Klarlack lässt sich auch anders einsetzen, wie das Beispiel Karreveld zeigt: Mit Blick auf das hohe Arbeitsaufkommen nutzt man hier konsequent die forcierte Trocknung – und macht damit richtig Tempo. Bei 45 Grad Celsius Objekttemperatur trocknen Teile in nur elf Minuten und können nach einer kurzen Abkühlphase weiterbearbeitet werden. Nur dank dieser Schnelligkeit und exakter Arbeitsplanung lässt sich der hohe Durchlauf bewältigen. Das zeigt sich vor allem bei kleinen Reparaturen, die beispielsweise von Flotten- und Leasingkunden oft beauftragt werden.

Sinkende Energiekosten

Zeit war für Carrosserie Karreveld der ausschlaggebende Faktor bei der Entscheidung für das Xtreme-System. Doch auch die Kosten konnten verringert werden: Dank der eher moderaten Aufheizung der Kabine auf 45 Grad ist der Energieaufwand für die Klarlack-Trocknung niedriger als vorher. Harald Klöckner, Leiter Standox Training Management EMEA, sieht darin einen der wichtigsten Vorzüge der Xtreme-Systems: „Es gibt kein Entweder-oder für Schnelligkeit oder für Energieersparnis“, erklärt er. „Nach entsprechender Änderung der Trocknungsparameter kann man beide Vorteile nutzen. Das Beispiel Karreveld zeigt, wie sich die Xtreme-Produkte flexibel an die Gegebenheiten des Betriebs anpassen lassen.“



Verpassen Sie keinen Artikel!