Axalta is not resposible for content you are about to view

Show Searchbox Show Navigation
Interstandox Logo

e.GO Life: Elektromobilität ist machbar

 

e.GO

Während viele Hersteller mit ihren Elektro-Modellen immer noch in den Startlöchern stehen, zeigt ein deutsches Start-Up-Unternehmen, dass Elektromobilität nicht nur möglich, sondern auch bezahlbar sein kann.

e.GO

e.GO macht Elektromobilität praktisch und bezahlbar. (Bild e.GO Mobile AG)

Das Aachener Start-Up e.GO Mobile AG hat sich auf die Fahne geschrieben, was andere Autohersteller bisher nicht geschafft haben: Elektromobilität praktisch und bezahlbar zu machen. Drei verschiedene Modelle bietet e.GO an. Die Serienfertigung des Kleinwagens e.Go Life soll im Frühjahr 2019 starten. Das Start-Up wurde auf dem RWTH Aachen Campus gegründet. Die RWTH Aachen ist die größte Universität für technische Studiengänge in Deutschland.

E-Auto für Jedermann

Der e.GO Life ist der praktische, kompakte Kleinwagen für den täglichen Gebrauch. Mit einer Reichweite von 120 bis 180 Kilometern ist er vor allem für den Stadtverkehr geeignet, kann aber bis zu vier Personen transportieren. Mit etwa 3,35 Metern Länge ist der e.GO Life nur 65 Zentimeter länger als ein Smart und mit 880 Kilogramm besonders leicht. Den e.GO Life gibt es in drei Varianten, die sich in der Batterieleistung unterscheiden. Im Vergleich zur Konkurrenz sticht der Wagen vor allem durch den niedrigen Preis hervor: Das Basismodell ist schon für 16.000 Euro zu haben. Da die e.GO Mobile AG über kein eigenes Werkstattnetz verfügt, übernehmen Reparatur und Service ausgewählte Bosch Car-Servicewerkstätten.

e.GO

e.GO Mobile-CEO Prof. Dr. Günther Schuh mit drei Modellen des e.GO Life. (Bild: e.GO Mobile AG)

Von der Uni zum erfolgreichen Start-Up

Begonnen hatte alles mit einem Forschungsprojekt an der RWTH Aachen: Prof. Günther Schuh, Vorstandschef der e.GO Mobile AG, hatte vor einigen Jahren bereits einen Streetscooter entwickelt und damit Erfolgsgeschichte geschrieben. Seine StreetScooter GmbH verkaufte er an die Deutsche Post, die das Auto inzwischen in Serie produziert. Jetzt rollt Schuh mit dem e.GO Life vom Aachener Campus auch den deutschen PKW-Markt auf. Dabei ist das neue Elektroauto nicht nur als günstiges Elektroauto für Jedermann, sondern auch für Lieferdienste, Kuriere und Pflegedienste interessant.

Weitere Informationen zum e.Go Life gibt es gier: https://e-go-mobile.com/de/modelle/e.go-life/



Verpassen Sie keinen Artikel!