Axalta is not resposible for content you are about to view

Show Searchbox Show Navigation
Interstandox Logo

Grau ist beliebteste Autofarbe in Europa

 

Axalta hat die neueste Ausgabe seiner Globalen Studie der beliebtesten Autofarben (Global Automotive Color Popularity Report) veröffentlicht. Die Top drei der favorisierten Autofarben zeigt deutlich, dass Autokäufer europaweit neutrale Farbtöne bevorzugen: Grau (24 %), Weiß (23 %), Schwarz (21 %). Damit ist Grau der neue Spitzenreiter in Europa. Die Autofarbe Silber hat seit dem letztem Jahr mit einem Verlust von einem Prozentpunkt (10 %) an Beliebtheit verloren.

Raffinierte Effekte und Pigmente machen die Autofarbe Grau zu einem echten Hingucker.

Der Jahresbericht von Axalta kürt einen neuen Gewinner in Europa: Grau liegt auf Platz eins der beliebtesten Autofarben und hat damit den Langzeitfavoriten Weiß erstmals vom Siegertreppchen verdrängt. Die neue Trendfarbe der Europäer, die mit ihren Nuancen von natürlich bis edel und raffiniert reicht, hat insbesondere im Kompakt- und Sportwagensegment einen Zuwachs von fünf Prozent erreicht. Der Trend kommt nicht von ungefähr: Schon im letzten Jahr fiel bei Autokäufern von SUVs die Farbwahl zunehmend auf Grau.

Blau bringt Farbe ins Spiel

Laut Color Popularity Report liegt die Farbe Blau nach den neutralen Farbtönen Weiß, Schwarz und Grau europaweit mit einem Anteil von zehn Prozent im Trend. Damit sind blaulackierte Fahrzeuge auf der Beliebtheitsskala sogar gleichrangig mit dem Farbton Silber. Die Blautöne erscheinen in spektakulären Nuancen wie Jeansblau, Eisblau, Marineblau oder blaugrünen Meerestönen und bringen einen farbenfrohen Akzent auf die Straßen.

Ergebnisse des Axalta 2019 Global Automotive Color  Popularity Reports für Europa.

Ergebnisse des Axalta 2019 Global Automotive Color Popularity Reports für Europa.

Umfassende Farbbeliebtheits-Studie

Seit 1953 veröffentlicht Axalta die Globale Studie der beliebtesten Autofarben und legt damit die ausführlichste und am längsten laufende Untersuchung zu diesem Thema vor. Für Elke Dirks, Axalta Colour Designerin für den Bereich Automotive OEM, kommt der Aufstieg von Grau nicht überraschend: „Grau steht für Sachlichkeit und Professionalität, Stil und Eleganz“, sagt sie. „Ein graues Auto signalisiert, dass der Fahrer es nicht nötig hat, mit einer knalligen Farbe auf sich aufmerksam zu machen.“ Dank neuer Pigmente und Effekte kommt die früher eher unauffällige Farbe jetzt oft sehr stylish daher.



Verpassen Sie keinen Artikel!