Axalta is not resposible for content you are about to view

www.standox.de www.standox.de
Show Language Brand Selector Show Searchbox Show Navigation

Repanet startet eine neue Staffel von „Next Generation"

Informationsveranstaltung für neue Interessenten

26. November 2018. Am 17. November fand im hessischen Altmorschen eine Informationsveranstaltung zur nächsten Staffel von „Next Generation“ statt. Die Seminarreihe des Werkstattnetzwerks Repanet unterstützt Karosserie- und Lackierbetriebe beim Generationenwechsel.

Der Generationswechsel in einem Familienbetrieb ist oft ein entscheidender, auch emotionaler Prozess. Probleme sind dabei keine Seltenheit. Für den Senior kann es schwer sein, loszulassen und Verantwortung abzugeben. Auf den Junior wirkt die neue Verantwortung vielleicht anfangs einschüchternd. Um solche Konflikte zu vermeiden, bietet Repanet „Next Generation“ an.

Das auf zwei Jahre angelegte Programm begleitet, berät und unterstützt Junior- und Seniorchefs in der schwierigen Übergangsphase und soll ein Miteinander schaffen, in dem beide Seiten sich über Probleme und Erwartungen austauschen können. 2019 startet die 4. Staffel. Bei der Infoveranstaltung in Altmorschen, bei dem alle Trainer anwesend waren, konnten sich interessierte Repanet Betriebe selbst von dem Programm überzeugen. Kevin Cordes, Junior des Lackierbetriebs Karosserie Kowollik, äußerte sich begeistert: „Für uns ist Next Generation genau das passende Angebot, das eine Lücke füllt. Ein so gut zusammengestelltes Seminarangebot zu diesem Thema habe ich sonst nirgends gefunden.“ Anmeldungen sind noch bis Ende des Jahres über das Repanet Service-Center möglich.

Im letzten Jahr war die dritte Staffel von „Next Generation“ erfolgreich zu Ende gegangen. Zehn Juniorchefs aus ganz Deutschland absolvierten die Abschlussprüfung in Recht, BWL & Finanzplanung, Kommunikation & Rhetorik, Marketing und Akquisition. Bei der nächsten Staffel kommen zwei neue Trainer hinzu: der Betriebswirt Michael Zülch und Dr. Rouven Bodenheimer. Mit diesen beiden neuen Trainern wurden jetzt auch die Inhalte aktualisiert und angepasst.

„Nachfolgeprozesse sind für Familienbetriebe enorm wichtig“, sagt Margarita Debos, Mitglied des Repanet Vorstandes und verantwortlich für „Next Generation“. „Wir möchten den Betrieben mit diesem Angebot helfen, Nachfolgeprozesse einzuleiten und die Nachfolger und Nachfolgerinnen fit machen für die Leitung eines Betriebs. Gleichzeitig sollen die Senioren durch unser Programm entlastet und die Verantwortungsübergabe an die Junioren erleichtert werden. Das ist uns in der Vergangenheit erfolgreich gelungen und wir sind optimistisch, dass es auch in der nächsten Staffel klappen wird.“

Weitere Informationen zu Next Generation und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es im Repanet Service Center unter der Telefonnummer 0800/273 72 63. Die Anmeldefrist ist der 17. Dezember 2018.


Über Repanet

Repanet ist das internationale Netzwerk ausgezeichneter freier Fachbetriebe der Karosserie- und Lackierbranche. In 16 europäischen Ländern bieten rund 700 Repanet Werkstätten hochqualitative Reparaturlackierungen und kundenorientierten Service zu fairen Preisen. Mehr als 650.000 Fahrzeuge aller Marken werden jährlich entsprechend den Herstelleranforderungen bei den Repanet Betrieben professionell repariert. Autofahrer aus ganz Europa, Autohäuser aller Marken sowie führende Versicherungen, Flotten und Leasinggesellschaften zählen zu den Kunden der Repanet Werkstätten.

 

www.repanet.de

www.autoreparatur.de

 

Die Trainer von „Next Generation“ mit einigen der Interessenten auf der Informationsveranstaltung in Altmorschen.