dcsimg

Axalta is not resposible for content you are about to view

www.standox.de www.standox.de
Show Language Brand Selector Show Searchbox Show Navigation

Repanet Next Generation geht in die nächste Runde

"Stabwechsel" im Lackierbetrieb


Lackierbetriebe sind – wie die meisten deutschen Handwerksbetriebe – meist fest in Familienhand. Häufig ist dem Nachwuchs schon in jungen Jahren klar, dass er einmal den elterlichen Betrieb übernehmen wird. Doch für den Vater zu arbeiten ist das Eine, etwas ganz Anderes ist es, das väterliche Lebenswerk fortzuführen. Weil sich dabei häufig familiäre und unternehmerische Aspekte vermischen, droht bei der Firmenübergabe der Generationenkonflikt.

Damit der Stabwechsel möglichst sanft gelingt und Konflikte vermieden werden, führt Repanet das Ausbildungsprogramm „Next Generation“ durch, bei dem beide Parteien über einen Zeitraum von zwei Jahren von Experten begleitet werden. Das Programm läuft seit vier Jahren mit großem Erfolg. Jetzt ist klar: Die nächste Staffel startet 2016.

„Das theoretische Rüstwerk liegt ja in den meisten Fällen schon vor. Die Junioren sind gestandene Handwerksmeister oder Betriebswirte des Handwerks, die wissen was sie tun“, erklärt Andreas Hennemann, Mit-Initiator von Next Generation. Doch das Wissen in der Praxis umzusetzen, ist eine Herausforderung. Noch schwieriger wird es, wenn die Vorstellungen der beiden Generationen voneinander abweichen. Genau hier setzt Repanet mit seinem Programm an.

In sieben Modulen bereiten die erfahrenen Repanet Mentoren Senior- und Juniorchefs auf den Zeitpunkt der Übergabe vor. Gemeinsam wird zu Beginn der Trainings die individuelle Familienbetriebs-Übergabesituation beleuchtet. Anschließend entwickeln Mentoren und Teilnehmer gemeinsam einen Fahrplan für die Übernahme der Führungsverantwortung. „Im weiteren Verlauf des Programms geht es darum Führungs- und Kommunikationskompetenzen, notwendiges betriebswirtschaftliches Wissen sowie Marketing- und juristisches Know-how zu vermitteln“, erläutert Projektleiterin Margarita Debos. Die Repanet Experten stehen den Junioren wie auch den Senioren über insgesamt zwei Jahre zur Seite und begleiten sie persönlich auf dem Weg zur Betriebsübergabe. Die sieben thematischen Module sind auf 23 Trainings- und Workshoptage verteilt.

Am Ende des Programms steht eine Abschlussprüfung. Durch die Abfrage des Erlernten werden die Junioren auf ihre bevorstehenden Aufgaben vorbereitet, bei den Senioren wird das Vertrauen in ihre Nachfolger gefestigt. Als Bescheinigung für ihre erfolgreiche Teilnahme erhalten die Absolventen den „Unternehmensführerschein“.

Weitere Informationen zu „Next Generation“ und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es bei Ihrem Standox Fachberater oder im Repanet Service Center unter der Telefonnummer 02378/9188-0.

 

 

 

 

 

###

Repanet ist das internationale Netzwerk ausgezeichneter freier Fachbetriebe der Karosserie- und Lackierbranche. In 16 europäischen Ländern bieten rund 700 Repanet Werkstätten hochqualitative Reparaturlackierungen und kundenorientierten Service zu fairen Preisen. Mehr als 650.000 Fahrzeuge aller Marken werden jährlich entsprechend den Herstelleranforderungen bei den Repanet Betrieben professionell repariert. Autofahrer aus ganz Europa, Autohäuser aller Marken sowie führende Versicherungen, Flotten und Leasinggesellschaften zählen zu den Kunden der Repanet Werkstätten.

 

 

Dritte Next Generation-Staffel startet im Januar

Viele Interessenten: Die nächste Staffel des Repanet Unternehmensnachfolge-Programms Next Generation startet Ende Januar.

Auf der Abschlussveranstaltung der 2. Staffel von Next Generation sprach Gerd Hacker aus Geesthacht (links) für die Senioren.

Auf der Abschlussveranstaltung der 2. Staffel von Next Generation sprach Gerd Hacker aus Geesthacht (links) für die Senioren.

Die Junioren absolvieren zum Abschluss von Next Generation einen Test.

Die Junioren absolvieren zum Abschluss von Next Generation einen Test.

Dritte Next Generation-Staffel startet im Januar

Viele Interessenten: Die nächste Staffel des Repanet Unternehmensnachfolge-Programms Next Generation startet Ende Januar.