dcsimg

Axalta is not resposible for content you are about to view

Standox worldwide

Standox Country Sites
Repanet

Standox worldwide |

  • Kontakt
  • Standox weltweit Standox weltweit schließen
  • Kontakt
Show Language Brand Selector Show Searchbox Show Navigation

Liquid-metal-Effekt

Liquid-Metal-Oberflächen wirken nicht wie eine Lackierung, sondern eher wie metallisch gleißende Haut. Ein Effekt, der auf den Karosserien von exklusiven Sportwagen oder Limousinen besonders gut zur Geltung kommt – und an das Können des Lackierers hohe Anforderungen stellt, denn bei der Lackreparatur ist tadellose Präzision bei jedem Arbeitsschritt unverzichtbar.

Perfekt lackiert unterstreichen Liquid-Metal-Lacke wirkungsvoll die Dynamik der Fahrzeugkontur. Dieser Effekt ist mit herkömmlichen Silbertönen nicht vergleichbar.


Schritt 1: Vorbereitung.

Applikation eines Standox VOC- oder EP-Füllers auf das Reparaturteil.

Trocknen und Schleifen des Füllers wie gewohnt, gemäß dem jeweiligen Technischen Merkblatt. Lackieren Sie einen Standocryl VOC-Klarlack* auf den geschliffenen Füller. Applikation und Trocknung des Klarlacks laut Technischem Merkblatt.

Hinweis: Klarlack muss gut getrocknet werden. Eventuell zusätzliche Trockenzeit berücksichtigen.

Schritt 2: Klarlack schleifen.

Schleifen Sie die Klarlackfläche von Reparaturteil und Altlackierung. Maschinell mit Körnung P1000 bis P1500. Ecken und Kanten von Hand mit P3000.

Wichtig: Es darf auf keinen Fall durchgeschliffen werden!

Beilackieren und Einblenden.

Schritt 3: Color Blend auftragen.

Applizieren Sie Standoblue Color Blend/Standoblue Color Blend lang im Bereich der Auslaufzone. Der Auftrag des Color Blend sollte ca. 10 bis 20 Zentimeter an die Reparaturstelle heranreichen.

Schritt 4: Beilackieren.

Spritzfertige Einstellung für Standoblue: Ausmischung Alubeam + 50 Prozent Standoblue Einstelladditiv lang. Lackieren Sie den ersten Spritzgang bis an den Rand des noch nassen Color Blend.

Mit diesem Spritzgang sollte die Reparaturstelle (Füller) nahezu abgedeckt werden.

Schritt 5: Einblenden.

Lackieren Sie den Effektgang mit vergrößertem Pistolenabstand über die Reparaturzone und in den noch nassen Color Blend bei.

Solange Color Blend und Standoblue Farbton noch nass sind, kann dieser Schritt bei Bedarf wiederholt werden.

Schritt 6: Klarlackieren.

Tragen Sie einen Standocryl VOC-Klarlack auf die gesamte Reparaturzone auf und lassen Sie ihn anschließend trocknen.

Anmerkung: Auswahl des Klarlacks entsprechend Herstellerfreigaben.