dcsimg

Axalta is not resposible for content you are about to view

Standox worldwide

Standox Country Sites
Repanet

Standox worldwide |

  • Kontakt
  • Standox weltweit Standox weltweit schließen
  • Kontakt
Show Language Brand Selector Show Searchbox Show Navigation

Felgenaufbereitung

Optische Felgenaufbereitung

Lackaufbereitungen an Felgen wurden von den meisten Automobilherstellern bisher aus sicherheitstechnischen Gründen nicht freigegeben. Das galt auch für Leichtmetallräder. Bei Schrammen oder Dellen musste die beschädigte Felge daher beim nächsten Werkstattbesuch meist ausgetauscht werden.

Inzwischen gilt das jedoch nicht mehr: Neuartige Metallspachtel und Lackmaterialien sowie aktuelle Aufbereitungsprozesse ermöglichen heute auch Oberflächenaufbereitungen an Leichtmetallrädern – allerdings mit einigen Einschränkungen.

Das praktische Werkstatthandbuch, das vom TÜV Süd freigegeben wurde,  benennt die geltenden Richtlinien, schildert, worauf man unbedingt achten muss und sagt, wo die Aufbereitung und Lackierung eines optischen Defekts durch Polieren, örtliches Anschleifen, Verrunden von Kerben, eventuelles Füllen, Grundieren und Lackieren unbedenklich ist und wo nicht.
Schließlich muss die Aufbereitung der Felge im Hinblick auf Sicherheit und Versicherungsschutz absolut unbedenklich sein. Der Leitfaden zeigt zahlreiche Schadensbeispiele im Bild und beschreibt den genauen Bearbeitungsprozess.