dcsimg

Axalta is not resposible for content you are about to view

Standox worldwide

Standox Country Sites
Repanet

Standox worldwide |

  • Kontakt
  • Standox weltweit Standox weltweit schließen
  • Kontakt
Show Language Brand Selector Show Searchbox Show Navigation

Repanet FrauenForum stärkt Frauen in Handwerksbetrieben

Vom 18. bis 20. November 2016 lädt das Werkstattnetzwerk Repanet zu seinem dritten „FrauenForum“ nach Fulda ein. Ziel ist es, die Position von weiblichen Angestellten und Führungskräften in den männlich dominierten Betrieben zu stärken und ihnen Hilfen für die besonderen Herausforderungen ihres Arbeitsalltags zu geben.

Beim diesjährigen FrauenForum vermittelt Trainerin Gertraud Graßl den Teilnehmerinnen theoretisches und praktisches Wissen über Selbstmanagement. Auf Basis des sogenannten „Zürcher Ressourcen Modells“ erfahren sie, wie sie ihre eigenen Lebensschwerpunkte definieren können. Das Ziel dabei ist, im Unterbewusstsein schlummernde Ressourcen zu aktivieren, um zu einem zielorientierteren und erfolgreicheren Handeln zu gelangen.

Was ein Besuch des FrauenForums praktisch bewirken kann, weiß Christiane Kerkiehn aus eigener Erfahrung. Sie arbeitet seit über zehn Jahren im Betrieb ihres Mannes, dem Karosserie- und Lackierfachbetrieb Kerkiehn im hessischen Dautphetal. „Ich bin unter anderem für die Kundenannahme verantwortlich, schreibe Kostenvoranschläge und kümmere mich um den Hol- und Bringdienst“, sagt die gelernte Krankenschwester. Die Teilnahme am FrauenForum war für sie eine völlig neue, aber gewinnbringende Erfahrung: „Ich habe vor den anderen Teilnehmerinnen unser Unternehmen präsentiert, Ansprachen und Mitarbeitergespräche trainiert.“ Gleichzeitig nutzte sie die Gelegenheit, um sich mit anderen Frauen in ähnlichen Positionen auszutauschen. Sie ist froh, das Forum besucht zu haben. „Gespräche mit Angestellten oder vorurteilsbehafteten Kunden fallen mir jetzt viel leichter. Vor allem, wenn es Probleme zu thematisieren gilt.“ Ihre Teilnahme am FrauenForum 2016 ist bereits beschlossene Sache.

Anderen Frauen rät Christiane Kerkiehn: „Lasst euch nicht unterkriegen, auch wenn aller Anfang schwer ist, vor allem, wenn man in eine Führungsposition wechselt. Ich selbst bleibe stets authentisch und suche den Dialog mit Kunden und dem Team. Ich bin zwar die Frau vom Geschäftsführer, aber ich grenze mich nicht von anderen Menschen ab. Das wäre in einem Familienbetrieb kontraproduktiv – und es ist auch überhaupt nicht meine Art.“

Weitere Infos und Anmeldeunterlagen zum FrauenForum 2016 gibt es im Repanet Service-Center unter der Telefonnummer (02378 91 88-0).

###


Über Repanet


Repanet ist das internationale Netzwerk ausgezeichneter freier Fachbetriebe der Karosserie- und Lackierbranche. In 16 europäischen Ländern bieten rund 700 Repanet Werkstätten hochqualitative Reparaturlackierungen und kundenorientierten Service zu fairen Preisen. Mehr als 650.000 Fahrzeuge aller Marken werden jährlich entsprechend den Herstelleranforderungen bei den Repanet Betrieben professionell repariert. Autofahrer aus ganz Europa, Autohäuser aller Marken sowie führende Versicherungen, Flotten und Leasinggesellschaften zählen zu den Kunden der Repanet Werkstätten.

Für Christiane Kerkiehn, die seit über zehn Jahren im Betrieb ihres Mannes arbeitet, war die Teilnahme am FrauenForum eine gewinnbringende Erfahrung.