dcsimg

Axalta is not resposible for content you are about to view

Standox worldwide

Standox Country Sites
Repanet

Standox worldwide |

  • Kontakt
  • Standox weltweit Standox weltweit schließen
  • Kontakt
Show Language Brand Selector Show Searchbox Show Navigation

Repanet auf dem Schadenforum: „Erst der Anfang der Digitalisierung“

Die Digitalisierung war das zentrale Thema des „Autohaus-Schadenforums 2016“, das am 24. und 25. Oktober in Dresden stattfand. Auch das Werkstattnetzwerk Repanet war mit einem eigenen Stand auf der renommierten Branchenveranstaltung vertreten. 

Auf dem Stand informierten Repanet Chef Andreas Keller und seine Kollegin Margarita Debos über die Unterstützung, die Repanet seinen Mitgliedern bietet, darunter Expertentreffs und individuelle Beratung.

„Die Digitalisierung ist zweifellos eine der größten Herausforderungen, mit der sich die Kfz-Branche in den kommenden Jahren auseinandersetzen muss“, so Keller. „Das gilt für alle Beteiligten: Versicherungen, Schadensteuerer, Kunden, Werkstätten und auch Reparaturnetzwerke. Darum war es uns wichtig, mit Repanet vor Ort zu sein.“ Das unterstrich ein Blick auf das Fachprogramm in Dresden: An den beiden Kongresstagen referierten Experten über viele Themen, die direkt oder indirekt großen Einfluss auf die Arbeit von K&L-Betrieben haben. 

Es beginne, so ein Redner, bei der Schadenaufnahme und reiche über vernetzte Reparaturprozesse bis hin zu Werkstattorganisation, Schadensteuerung und der Vermittlung privater und gewerblicher Kunden. Entsprechend weit gefächert war das Themenspektrum des Schadenforums: Zur Sprache kamen unter anderem Planung, Neubau und Steuerung von Werkstätten, neue Tools für Autohäuser, Werkstätten und Sachverständige sowie der wachsende Einfluss der Telematik auf das Schadengeschäft.

„In vielen Vorträgen ist deutlich geworden, wie stark die Digitalisierung schon Teil des Schadengeschäfts ist“, so ein Fazit von Andreas Keller. „Doch tatsächlich ist das nur der Anfang: In diesem Bereich tut sich einerseits sehr viel, andererseits fehlt es vielerorts noch an den richtigen Tools und Schnittstellen. Für uns ein Grund mehr, mit Repanet am Ball zu bleiben.“

###

Über Repanet

Repanet ist das internationale Netzwerk ausgezeichneter freier Fachbetriebe der Karosserie- und Lackierbranche. In 16 europäischen Ländern bieten rund 700 Repanet Werkstätten hochqualitative Reparaturlackierungen und kundenorientierten Service zu fairen Preisen. Mehr als 650.000 Fahrzeuge aller Marken werden jährlich entsprechend den Herstelleranforderungen bei den Repanet Betrieben professionell repariert. Autofahrer aus ganz Europa, Autohäuser aller Marken sowie führende Versicherungen, Flotten und Leasinggesellschaften zählen zu den Kunden der Repanet Werkstätten.

  • Tagung mit Blick auf die Elbe: Auf dem Autohaus-Schadenforum 2016 informierte auch das Werkstattnetzwerk Repanet über seine Leistungen.

Tagung mit Blick auf die Elbe: Auf dem Autohaus-Schadenforum 2016 informierte auch das Werkstattnetzwerk Repanet über seine Leistungen.