Axalta is not resposible for content you are about to view

Standox worldwide

Standox Country Sites
Repanet

Standox worldwide |

  • Kontakt
  • Standox weltweit Standox weltweit schließen
  • Kontakt
Show Language Brand Selector Show Searchbox Show Navigation

Professionelles Farbtonmanagement: Standowin iQ von Standox

Wenn es um professionelle, exakte Farbtonfindung geht, lautet die zentrale Frage: Stimmt die Reparaturformel mit dem Original-Farbton aus der Fahrzeugserie überein? Um Farbtonunterschiede zwischen Serienlackierung und Reparaturergebnis zu vermeiden, hat Standox die umfassende Farbtonsoftware Standowin iQ entwickelt. Sie bietet einen unmittelbaren Zugriff auf alle aktuellen Standox Mischformeln inklusive Korrekturhinweisen und schlägt die passende Farbvariante vor. Das Programm kann nicht nur über den PC, sondern auch per Smartphone und Tablet bedient und über WLAN mit Genius iQ und der Waage verbunden werden.

Während Henry Ford Anfang des 20. Jahrhunderts für seine T-Modelle noch die Einheitsfarbe Schwarz favorisierte, haben sich die technischen Möglichkeiten wie auch die Farbenvielfalt im Laufe der Jahre erheblich verändert. Sei es „Green Hell Magno“ von Mercedes, „Nardograu“ von Audi oder „Sakhir Orange Metallic“ von BMW – die Farbtöne werden immer ausgefallener und komplexer. Da ist es für Kfz-Betriebe ratsam, bei der Instandsetzung von Sonderfarbtönen digitale Color Tools zu nutzen, die einem bei der Suche nach dem passenden Reparaturfarbton wirkungsvoll unterstützen. Armin Sauer, Trainer und Color Management Spezialist bei Standox Deutschland, setzt dabei ganz auf das Farbtonsuchprogramm Standowin iQ.

Immer aktuell dank online-Lösung

Die Software ist webbasiert und hilft Werkstätten dabei, das Farbtonmanagement noch professioneller zu gestalten. Einer der großen Vorteile von Standowin iQ: Die Farbton-Datenbank aktualisiert sich automatisch, sobald sie mit dem Internet verbunden wird. „Durch die Aktualisierungen stehen den Nutzern die neuesten Formeln für die Reparatur immer unmittelbar zur Verfügung“, so Armin Sauer. In den weltweiten Farbtonlabors werden bis zu 25.000 neue Farbtonformeln im Jahr entwickelt und in wöchentlichen Updates automatisch in die Datenbank übertragen.

Mit Standowin iQ auf der sicheren Seite

Das Online-Farbtonsuchprogramm bietet ein Plus an Datensicherheit: Kunden können ihre Daten und Formeln online hinterlegen und im Falle eines Computerschadens ganz einfach wieder zurückspielen. Gleichzeitig sind die Daten lokal auf dem Computer gespeichert und damit auch dann abrufbar, wenn keine Internetverbindung besteht.

Flexibel in der Nutzung, wirtschaftlich im Ergebnis

Standowin iQ kann nicht nur über PC, sondern auch per Smartphone und Tablet bedient werden – und ermöglicht damit einen flexiblen und ortsunabhängigen Einsatz. Lackierer können die ermittelten Formeln dank der WiFi-Funktion unmittelbar nach der Farbtonmessung am Fahrzeug abrufen. Die Formeln lassen sich dabei direkt an die Waage oder an vollautomatische Mischsysteme schicken. Das sorgt für flexiblere Abläufe und kann in der Summe dazu beitragen, die Wirtschaftlichkeit eines Lackierbetriebs zu erhöhen.

Effizientes Farbtonmanagement

„Standowin iQ kann besonders in Kombination mit dem digitalen Farbtonmessgerät Genius iQ die Abläufe bei der Farbtonbestimmung erheblich vereinfachen“, betont der Color-Experte. Genius iQ basiert auf der neuesten Messtechnologie und unterstützt Lackierer dabei, schnell und verlässlich den passenden Autoreparaturfarbton zu finden. So ermöglicht die LED-Technik direkt am Messpunkt eine besonders akkurate Farbtonermittlung. Die bei der Messung gewonnenen Daten werden dann an Standowin iQ weitergeleitet. Das Farbtonsuchprogramm bildet sozusagen die Schnittstelle zu Genius iQ, denn es hat unmittelbaren Zugriff auf alle aktuellen Standox Mischformeln inklusive Korrekturhinweisen und schlägt die passende Farbtonvariante vor. „Zusammen bieten diese Color Tools die ideale Unterstützung beim digitalen Farbtonmanagement“, so Sauer.

Fehlervermeidung: Eine gute Vorbereitung ist das A und O

Wer nicht perfekt vorbereitet, kann nicht perfekt abschließen. „Grundvoraussetzung ist, dass die Fläche, an der das Farbtonmessgerät angesetzt wird, vorher gereinigt und poliert wird“, erklärt Sauer. Alle Rückstände wie kleine Kratzer, Wachs und Schmutz müssen entfernt werden, damit das digitale Messergebnis nicht verfälscht wird und es zu einer Farbtonabweichung kommt. „Gerade bei Genius iQ von Standox ist das Messfeld sehr klein. Benutzer können so deutlich näher an der Schadstelle messen als mit anderen Geräten. Aber dafür muss die Stelle eben auch lupenrein sein.“

Das Fazit des Standox Trainers und Color Management Spezialisten Armin Sauer: „Das digitale Farbtonsuchprogramm Standowin iQ erleichtert mit seiner umfassenden Datenbank und einer Vielzahl von Varianten die Suche nach dem passenden Farbton. In Kombination mit dem digitalen Farbtonmessgerät Genius iQ ist es eines der besten Systeme der Branche.“ Weitere Informationen zu Standowin iQ gibt es auf www.standox.de im Bereich „Color“ unter „Digitales Farbtonmanagement“.

Über Standox

Standox, eine globale Reparaturlackmarke von Axalta, unterstützt seine Kunden mit Produkten in Premiumqualität und umfassender Beratung, um beste Ergebnisse zu erreichen. Als eine der führenden europäischen Reparaturlackmarken bietet Standox aus Wuppertal, Deutschland, innovative Produktsysteme, präzise Farbtongenauigkeit und überlegene Lacktechnologie. Mit Freigaben namhafter Fahrzeughersteller empfiehlt sich Standox darüber hinaus als ein führender Partner der Automobilindustrie. So hilft Standox professionellen Lackierbetrieben, auf Anhieb ein passendes Reparaturergebnis zu erzielen.

  • Das Farbtonsuchprogramm Standowin iQ von Standox läuft webbasiert und hilft Werkstätten dabei, ihr Farbtonmanagement noch professioneller zu gestalten.

  • Armin Sauer, Trainer und Color Management Spezialist bei Standox Deutschland, weiß um die Wichtigkeit einer schnellen, präzisen und verlässlichen Farbtonbestimmung in der Autolackreparatur und rät professionellen Betrieben deshalb, sich mit digitalen und webbasierten Tools auseinanderzusetzen.

Standowin iQ

Das Farbtonsuchprogramm Standowin iQ von Standox läuft webbasiert und hilft Werkstätten dabei, ihr Farbtonmanagement noch professioneller zu gestalten.

Armin Sauer, Trainer und Color Management Spezialist bei Standox Deutschland

Armin Sauer, Trainer und Color Management Spezialist bei Standox Deutschland, weiß um die Wichtigkeit einer schnellen, präzisen und verlässlichen Farbtonbestimmung in der Autolackreparatur und rät professionellen Betrieben deshalb, sich mit digitalen und webbasierten Tools auseinanderzusetzen.