dcsimg

Axalta is not resposible for content you are about to view

Standox worldwide

Standox Country Sites
Repanet

Standox worldwide |

  • Kontakt
  • Standox weltweit Standox weltweit schließen
  • Kontakt
Show Language Brand Selector Show Searchbox Show Navigation

„Man fällt nicht als Chef vom Himmel“: Dritte Next Generation-Staffel startet im Januar.

Das Interesse an der nächsten Staffel des Repanet Unternehmensnachfolge-Programms Next Generation ist groß: Zahlreiche interessierte Führungskräfte und Nachfolger besuchten vor kurzem die erste Infoveranstaltung in Morschen bei Kassel. Der Startschuss für die dritte Staffel fällt Ende Januar.

„Man fällt nicht als Chef vom Himmel“, sagt Tabea Rasner, Geschäftsführerin des Karosserie- und Lackierbetriebs Rasner und ehemalige Teilnehmerin des Unternehmensnachfolge-Programms. „Next Generation hat mich nicht nur auf meine Aufgaben als Geschäftsführerin vorbereitet, sondern mich auch beim Reifungsprozess unterstützt und mir geholfen, mir über meine künftigen Rollen klarzuwerden“, erklärt sie. Frau Rasner hatte gemeinsam mit anderen Ehemaligen auf der Veranstaltung in Morschen den interessierten Nachfolgern Rede und Antwort gestanden.

Wie führt man Mitarbeiter? Wie betreibt man erfolgreich Akquise? Welche Gesetze spielen für die Regelung der Nachfolge eine Rolle, und vor allem: Wie kann Nachfolge gelingen? Dies sind die Fragen, mit denen sich die Next Generation-Teilnehmer in insgesamt sieben Modulen über zwei Jahre hinweg auseinandersetzen. Der entscheidende Aspekt des Konzepts ist, dass nicht nur die angehenden Chefs daran teilnehmen, sondern auch die Ausscheidenden. „Der Generationenwechsel im Betrieb ist immer eine hochsensible Angelegenheit mit viel Reibungs- und Konfliktpotenzial, und zwar nicht nur in Familienunternehmen“, sagt Margarita Debos, Repanet Vorstand, Projektleiterin und Trainerin bei Next Generation. „Deshalb geht es in unserem Programm nicht nur darum, Führungs- und Kommunikationskompetenzen, betriebswirtschaftliches Wissen sowie Marketing- und juristisches Know-how zu vermitteln, sondern auch darum, einen gemeinsamen Fahrplan für die Übergabe der Führungsverantwortung zu entwickeln.“

Neben Frau Debos, Trainerin für Marketing, stellten auch die fünf weiteren Next Generation Mentoren ihre Module vor: Cornelia Beckmann, zuständig für Rhetoriktraining und Mitarbeiterführung, Astrid Vellen, Beraterin für Akquise und Marketing, der betriebswirtschaftliche Berater Dr. Andreas Hennemann, Birgit Hahn, Rechtsanwältin und Trainerin für den Bereich Arbeitsrecht, sowie der Sozialwissenschaftler Torsten Groth, Berater für Familienunternehmen und Nachfolgeprozesse.

Mathias Höhn, Chef eines Betriebs für Auto- und Werbetechnik im fränkischen Kitzingen und langjähriges Repanet Beiratsmitglied, verfolgt Next Generation schon, seit das Programm vor Jahren erstmals stattfand. „Ein großer Vorteil ist, dass die Dozenten einen echten Bezug zu unserer Branche haben“, erklärt er. „Darüber hinaus bekommen die Teilnehmer – vor allem die Junioren – hier Gelegenheit, sich mit anderen auszutauschen, die sich in der gleichen Situation eines anstehenden Generationenwechsels befinden.“ Mathias Höhn wird zusammen mit seinem Sohn Benjamin (24) an der dritten Staffel teilnehmen.

„Wir freuen uns, dass Next Generation jetzt in die nächste Runde geht“, resümiert Margarita Debos. „Die positiven Erfahrungsberichte der Ehemaligen haben auf der Infoveranstaltung viele Interessenten bestärkt, sich anzumelden.“ Das erste Modul findet vom 22. bis 25. Januar statt.

###

Über Repanet

Repanet ist das internationale Netzwerk ausgezeichneter freier Fachbetriebe der Karosserie- und Lackierbranche. In 16 europäischen Ländern bieten rund 700 Repanet Werkstätten hochqualitative Reparaturlackierungen und kundenorientierten Service zu fairen Preisen. Mehr als 650.000 Fahrzeuge aller Marken werden jährlich entsprechend den Herstelleranforderungen bei den Repanet Betrieben professionell repariert. Autofahrer aus ganz Europa, Autohäuser aller Marken sowie führende Versicherungen, Flotten und Leasinggesellschaften zählen zu den Kunden der Repanet Werkstätten.

  • Viele Interessenten: Die nächste Staffel des Repanet Unternehmensnachfolge-Programms Next Generation startet Ende Januar.

Dritte Next Generation-Staffel startet im Januar

Viele Interessenten: Die nächste Staffel des Repanet Unternehmensnachfolge-Programms Next Generation startet Ende Januar.